Kaum eine andere Form der Arbeit ist so geeignet wie die Zeitarbeit, um berufliche Erfahrungen zu sammeln. Sie erfahren mehr über die aktuellen Entwicklungen Ihrer Branche und können Lücken zwischen Festanstellungen sinnvoll überbrücken. Mittlerweile entscheiden sich viele Arbeitnehmer dafür, dauerhaft als Zeitarbeitskraft tätig zu sein. Arbeitgeber wiederum schätzen diese Mitarbeiter als Personal für besondere und temporäre Projekte.

In jedem Fall ist eine Zeitarbeitsstelle ein Karriereschritt, der eine Überlegung wert ist. Durch Zeitarbeit erhalten Sie Einblick in unterschiedliche Unternehmen und Branchen. Es gibt eine Reihe von Unterschieden zwischen Zeitarbeitskräften und Festangestellten:

Was ein Zeitarbeitsverhältnis ausmacht

Als Zeitarbeitskraft müssen Sie vor allem in der Lage sein, Produktionsspitzen zu bewältigen. Sie benötigen dafür in vielen Fällen keine Spezialkenntnisse. Falls Sie diese haben, sind Sie als temporärer Mitarbeiter aber unter Umständen für die entsprechenden Branchen und Unternehmen interessanter. Ein weiterer Vorteil: Firmen bieten Zeitarbeitskräften, die sich bewährt haben, nach Ablauf des befristeten Vertrages oft eine feste Stelle an.

Freie Mitarbeit

Freie Mitarbeiter mit guten Spezialkenntnissen werden häufig als Springer bei kurzfristiger Abwesenheit von festem Personal oder für spezielle Projekte eingesetzt. Sie stellen ihre Kenntnisse und Erfahrungen innerhalb des Teams für spezielle Aufgaben zur Verfügung. Das Vertragsverhältnis kann auf der Basis von Tageshonoraren geschlossen werden. Die Alternative ist ein befristeter Vertrag.

Welche Vorteile gibt es?

Zeitarbeit ist ideal, wenn Sie noch wenig Berufserfahrung vorweisen können und daher keine dauerhafte Position finden. Als Zeitarbeitskraft können Sie Kenntnisse in vielen Bereichen sammeln und diese erweitern. Sie gewinnen darüber hinaus eine Vorstellung vom Arbeitsleben und erhalten Einblicke in verschiedene Unternehmensstrukturen. Die vielfältige Berufserfahrung durch Zeitarbeit erleichtert Ihnen schliesslich den Einstieg in ein festes Arbeitsverhältnis. Mit folgenden Eigenschaften machen Sie das Beste aus Ihrer Phase der Zeitarbeit.

Anpassungsfähigkeit und Flexibilität

Diese Eigenschaften zählen zu den wichtigsten für Erfolg in der Zeitarbeit. Niemand kann effektiv zeitarbeiten, wenn er sich nicht innerhalb kürzester Zeit in eine neue Umgebung integrieren kann oder nur zu festgelegten Zeiten arbeitet.

Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten

Zeitarbeitskräfte werden häufig eingesetzt, um Engpässe zu überbrücken und Termine einzuhalten. Das bedeutet, dass ein hohes Arbeitspensum in kurzer Zeit zu bewältigen ist. Diesem Druck müssen Zeitarbeiter standhalten können.

Fähigkeit zur Kommunikation

Die Fähigkeit zur Kommunikation braucht man in den meisten Jobs. Immer wieder in einem neuen, unbekannten Team zu arbeiten, bedeutet, gut zuhören und sich selbst gut ausdrücken zu können, um Missverständnisse zu vermeiden. Und das in vielen unterschiedlichen Unternehmen.

Zuverlässige und vollständige Projektübergabe

Oft endet ein befristeter Vertrag, bevor Sie das laufende Projekt beendet haben. Damit es in der geforderten Qualität weiterbearbeitet und zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden kann, müssen Sie in der Lage sein, es professionell und in allen Einzelheiten zu übergeben.

Weitere Tipps und Anregungen finden Sie in unseren Beiträgen über die Anpassung Ihres Lebenslaufs an die Zeitarbeit und über die Fragen, die Sie beim Bewerbungsgespräch erwarten.