Sie sind hier

Rekord Halbjahres Zuwachs bei Stellenangeboten: +23.6%

Zürich, 21. Juli 2016. Die Zahl der Stellenangebote ist von Januar bis Juli 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 23.6% gestiegen. Dies zeigen die Halbjahreswerte des Michael Page Swiss Job Index. Seit der Einführung des Index im Jahr 2012 ist dies der bedeutendste Zuwachs an Stellenangeboten.

Zwischen dem 15. Juni 2016 und dem 15. Juli 2016 hat die Anzahl der schweizweit angebotenen Stellen um -6,0% abgenommen. Dieser Rückgang ist saisonal begründet. In drei von vier Jahren seit der Einführung des Index ging die Zahl der ausgeschriebenen Stellen in diesem Zeitraum zurück. Trotz saisonaler Stagnation entwickelt sich der Schweizer Stellenmarkt für gewisse Job-Kategorien positiv: Grosser Personalbedarf besteht an Ingenieuren, IT-Fachleuten sowie Spezialisten im Bereich Logistik, Pharma und Verkauf.

Dies sind die Berufsgruppen mit den höchsten Wachstumsraten bei Stellenangeboten zwischen dem 15. Juni 2016 und dem 15. Juli 2016:

 

   Profile mit dem grössten Wachstum  Stellenzuwachs 15. Juni – 15. Juli 2016
 1.  Ingenieure  + 18,1%
 2.  IT Administration  + 10,3%
 3.  Logistik-Spezialisten  + 8,0%
 4.  Pharma  + 5,5%
 5.  Verkauf  + 4,2%

 

Der Rückgang an Stellenangeboten war in der Deutschschweiz (-5.9%) zwischen Juni und Juli leicht geringer als in der Westschweiz (-6.5%). Zürich war der einzige Kanton mit einem Zuwachs an Stellenangeboten von +0,2%. Alle Kantone verzeichnen im Halbjahresvergleich zum Vorjahr (Januar – Juli) einen Rekord-Zuwachs an angebotenen Stellen.

 

   Region  15. Juni – 15. Juli 2016  Halbjahresvergleich 15. Januar - 15. Juli 2016
 1.  Zürich (ZH)  + 0,2%  + 19,9%
 2.  Genferseeregion (GE, VD, VS)  - 3,2%  + 15,4%
 3.  Nordwestschweiz (AG, BL, BS)  - 5,2%  + 25,8%
 4.  Mittelland (BE, FR, JU, NE, SO)  - 5,9%  + 18,2%
 5.  Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG)  - 12,7%  + 31,9%
 6.  Ostschweiz (AI, AR, GL, GR, SG, SH, TG)  - 12,9%  + 36,4%

 

„Die Nachfrage nach Ingenieuren und technischen Spezialisten steigt seit Anfang Jahr und wird weiterhin zunehmen – sogar während der Feriensaison“, sagt Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page. „Wir empfehlen allen Kandidaten, die Jobsuche auch während der Sommerzeit fortzusetzen. Obwohl auch in dieser Zeit Top-Jobs ausgeschrieben sind, bewerben sich in der Regel weniger Kandidaten.“

Michael Page

Seit 2001 identifiziert Michael Page in der Schweiz für seine Kunden gezielt und auf deren Bedürfnisse ausgerichtet best-qualifizierte Kadermitarbeiter. Michael Page ist eine Marke von PageGroup, einem weltweit führenden, an der Londoner Börse kotierten Personalberatungsunternehmen (Aktienkürzel: PAGE). In der Schweiz rekrutiert PageGroup mit den drei Marken: Page Personnel (qualifizierte Angestellte und Absolventen), Michael Page (mittleres- bis oberes Management) und Page Executive (Führungskräfte in Interim- und Festanstellungen). PageGroup zählt weltweit 152 Niederlassungen, davon 3 in der Schweiz in Zürich, Genf und Lausanne.

Swiss Job Index

Der Michael Page Swiss Job Index misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmenswebseiten in der ganzen Schweiz. Die verwendete Methodik schafft eine für den Schweizer Arbeitsmarkt einzigartige Zahlensicherheit. Eingeführt im Januar 2012 bietet der Swiss Job Index einen umfassenden Überblick über den Schweizer Arbeitsmarkt und zeigt monatlich die wichtigsten Trends auf.

 

Als PDF hier runterladen.