Sie sind hier

Stellenangebot in der Westschweiz wächst um +7,6%, schweizweit um +2,2%

Zürich, 23. September 2015. Die Zahl der Stellenangebote in der Westschweiz hat im vergangenen Monat um markante +7,6% zugenommen. In der Deutschschweiz betrug die Zunahme +1,4%, und über die ganze Schweiz gerechnet +2,2%. Besonders gefragt sind derzeit hoch qualifizierte Spezialisten in Logistik, Engineering, Accounting and Controlling, sowie IT.
 
Die drei Wachstumstreiber sind:
 
  1. die Industrie - vor allem im Mittelland und in der Ostschweiz
  2. der industrielle Transformationsprozess
  3. die bevorstehenden Jahresabschlüsse 2015, an welche in einigen Branchen erhöhte Anforderungen gestellt werden.
 
Gemäss Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page haben „aufgrund des Frankenschocks Schweizer Industrieunternehmen ihre Produktion reorganisiert. Der sich daraus ergebende Bedarf an hoch qualifizierten Spezialisten erklärt einen guten Teil der Zunahme der ausgeschriebenen Stellen. Und mit Blick auf die bevorstehenden Jahresabschlüsse und die teilweise erhöhten Anforderungen reflektiert sich die erhöhte Nachfrage nach Schlüsselfunktionen im Rechnungswesen und in ausgewählten Sparten von Consulting und Rechtsberatung.“
 
Zum deutlichen Anstieg der Stellenangebote in der Romandie hat teilweise der „Rückstau“ nach der Sommerpause beigetragen.
 
Zwischen August und September 2015 weisen folgende Branchen die höchsten Zunahmen an ausgeschriebenen Stellen aus:
 
  • Die Anzahl ausgeschriebener Stellen im Consulting und der Rechtsberatung steigt um +21%.
  • Stellenangebote in der Wirtschaftsprüfung nehmen um +10% zu.
  • Im Bereich Transport und Logistik nehmen die ausgeschriebenen Stellen um +7% zu.
  • In der Administration ist ein Plus von +5% auszumachen.
  • Offene Stellen in der Maschinenbautechnik steigen um +4%.
  • Jobangebote im Bereich IT steigen um +3%.
  • Das Stellenangebot im Bereich Bauwesen wächst um +3%.
     
Im schweizweiten Vergleich ist die Westschweiz Wachstumstreiberin, gefolgt vom Mittelland:
 
  Region Stellenzuwachs
1. Westschweiz (FR, GE, JU, NE, VD, VS) +7,6%
2. Mittelland (BE, FR, JU, NE, SO) +4,7%
3. Ostschweiz (AI, AR, GL, GR, SG, SH, TG) +2,3%
4. Nordwestschweiz (AG, BL, BS) +1,2%
5. Kanton Zürich (ZH) +0,7%
6. Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG) -1,1%

Wie der kürzlich global durchgeführte Michael Page Global HR Barometer aufzeigt, soll der Wandel der Schweizer Wirtschaft über die nächsten 12 Monate anhalten. Laut Barometer setzen 50% der Schweizer Personalverantwortlichen den Schwerpunkt auf Change Management und Veränderungsprozesse. Weltweit beträgt dieser Wert nur 27%, in Europa sind es 34%.