Sie sind hier

Anstieg der Stellenangebote um 3.6% im September – Markant unterschiedliche Nachfrage je nach Regionen

 
Zürich, 26. September 2014. Im September verzeichnet der Swiss Job Index von Michael Page einen Anstieg der ausgeschriebenen Stellen um +3.6% gegenüber dem Vormonat. Die Zahlen der Stelleninserate sind je nach Region stark unterschiedlich. Besonders auffallend gegenüber dem Vormonat ist die Entwicklung in der Region Basel mit +14% für den Kanton Basel-Stadt und +12,5% für Basel-Land.
  • Die Nachfrage für Ingenieure nimmt um +4.8% gegenüber dem Vormonat zu. Der Jahresvergleich verbucht einen Anstieg um +13.3%.
  • Die Lebensmittelindustrie verzeichnet eine Zunahme der Stellenangebote um +7% gegenüber dem Vormonat und +16.7% im Jahresvergleich.
  • Bei den NGO’s beträgt die Zunahme gegenüber September 2013 +14%.
Die ausgeschriebenen Stellenangebote steigen im September um +3.6% gegenüber dem Vormonat. Die regionalen Unterschiede sind markant. Am deutlichsten fällt die Steigerung im Monatsvergleich für Basel-Stadt (+14%) und für Basel-Land (12,5%) aus. Während der Kanton Bern noch ein Plus von +6.2% der ausgeschriebenen Stellen ausweist, vermeldet der Kanton Genf eine Abnahme um -4,6%.
 
Der Quartalsvergleich zeigt eine Zunahme der Stellenausschreibungen von +16.9% zwischen dem dritten Quartal 2013 und dem dritten Quartal 2014.
Charles Franier, Executive Director Michael Page beurteilt diese Quartalszahlen wie folgt: „Die Zahl der Stellenangebot ist nach der Sommerpause wieder erfreulich angestiegen. Die Stellenausschreibungen zwischen dem dritten Quartal 2013 und dem dritten Quartal 2014 haben um 16.9% zugenommen. Diese Steigerung fügt sich nahtlos in die positive Entwicklung des ersten Semesters 2014 an. Auch für die kommenden Monate sehe ich eine Fortsetzung der Zunahme von Stellenausschreibungen. Dies bedeutet auch, dass gleichzeitig eine zusätzliche Nachfrage für Kader- und Führungspositionen entstehen dürfte. Besonders gefragt und gesucht sind technische Fachspezialisten wie beispielsweise Ingenieure, Immobilienbewirtschafter, Baufachleute, Spezialisten in der Pharmaindustrie und insbesondere hochqualifizierte Informatiker.“
 
Die positive Trendwende im Detail- und Grosshandel bestätigt sich durch deutliche höhere Nachfragen gegenüber dem August: +8,3% im Detailhandel; +11,4% im Grosshandel. Der Detailhandel legt im Jahresvergleich um +17,7% zu. Unter den Top 100 der stellenausschreibenden Unternehmen fallen insbesondere Manor (Platz 1), Coop (Platz 4) und Migros (Platz 6) auf. Die Nachfrage im Detailhandel zeigt sich auch darin, dass das Verkaufspersonal in der Schweiz Rang 3 der meistgesuchten Profile belegt.
 
Die Versicherungsbranche vermeldet eine Zunahme der Stellenausschreibungen um +3.5% gegenüber dem Vormonat. Im Jahresvergleich beträgt der Anstieg +21,7%.
 
Michael Page
Seit 2001 identifiziert Michael Page in der Schweiz für seine Kunden gezielt und auf deren Bedürfnisse ausgerichtet best-qualifizierte Kadermitarbeiter. Michael Page ist eine Marke von PageGroup, einem weltweit führenden, an der Londoner Börse kotierten Personalberatungsunternehmen (Aktienkürzel: MPI). In der Schweiz rekrutiert PageGroup mit den drei Marken: Page Personnel (qualifizierte Angestellte), Michael Page (mittleres- bis oberes Management) und Page Executive (Führungskräfte in Interim- und Festanstellungen). PageGroup zählt weltweit 159 Niederlassungen, deren 5 in der Schweiz in Zürich, Genf und Lausanne.
 
Swiss Job Index
Der Michael Page Swiss Job Index misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmenswebseiten in der ganzen Schweiz. Die verwendete Methodik schafft eine für den Schweizer Arbeitsmarkt einzigartige Zahlensicherheit. Eingeführt im Januar 2012 bietet der Swiss Job Index einen umfassenden Überblick über den Schweizer Arbeitsmarkt und zeigt monatlich die wichtigsten Trends auf.
 
Pressekontakte:

C-Matrix Communications
Alfred Köcher
043 300 56 50 / 079 401 71 19
[email protected]

PageGroup  
Guillaume Thomassin  
044 563 95 83 / 078 601 17 01