Sie sind hier

Stellenangebot verglichen zum Vorjahr um 18,4% gestiegen – Ostschweiz verzeichnet höchstes Wachstum

Zürich, 23. August 2016. Gemäss dem Michael Page Swiss Job Index ist die Zahl der schweizweit ausgeschriebenen Stellen zwischen August 2015 und August 2016 um +18,4% gestiegen. Die Ostschweiz verzeichnet in diesem Zeitraum das höchste Wachstum (+33,1%), gefolgt von der Zentralschweiz (+21,7%).

Zwischen Juli und August 2016 blieb die Anzahl Stellenausschreibungen schweizweit im Durchschnitt fast unverändert (+0,1%). Trotz saisonal bedingter Stagnation war der Anstieg in der Ostschweiz wieder besonders ausgeprägt (+3,5%). Im gleichen Zeitraum nahmen die Stellenausschreibungen in der Genferseeregion um – 3,9% ab.

 

Region

Monatliches Wachstum
15. Juli – 15. August 2016

Im Jahresvergleich 
15. August 2015 – 15. August 2016

1.

Ostschweiz (AI, AR, GL, GR, SG, SH, TG)

+3,5%

+33,1%

2.

Nordwestschweiz (AG, BL, BS)

+0,9%

+16,0%

3.

Mittelland (BE, FR, JU, NE, SO)

  0,0%

+12,1%

4.

Zürich (ZH)

- 0,3%

+17,5%

5.

Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG)

- 0,2%

+21,7%

6.

Genferseeregion (GE, VD, VS)

- 3,9%

+14,5%

Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen hat diesen Monat in der gesamten Deutschschweiz leicht zugenommen (+0,7%). Die Westschweiz hingegen wies im gleichen Zeitraum einen Rückgang an ausgeschriebenen Stellen von -4,1% aus.

Der grösste Personalbedarf besteht an Fachleuten in den Bereichen Pharma, IT, Logistik, Facility Management und in der Verkaufsadministration.

Top-Profile

Dies sind die Berufsgruppen mit den höchsten Wachstumsraten bei Stellenangeboten zwischen dem
15. Juli 2016 und dem 15. August 2016:

Profile mit dem grössten Wachstum

Stellenzuwachs
15. Juli – 15. August 2016

1.

Chemiker

+12,0%

2.

IT Spezialisten (ERP/SAP)

+9,7%

3.

Facility Manager

+9,0%

4.

Logistik-Fachleute

+6,2%

5.

Verkaufsadministration

+4,0%

 

Top-Branchen

In folgenden Branchen wurden zwischen dem 15. Juli 2016 und dem 15. August 2016 am häufigsten Stellen ausgeschrieben:

Branchen mit steigender Nachfrage

Stellenzuwachs
15. Juli – 15. August 2016

1.

Logistik und Transport

+24,6%

2.

Luftfahrt

+9,7%

3.

Öffentliche Verwaltung

+9,3%

4.

Tourismus

+8,2%

5.

Architektur und Planung

+6,3%

„Wir stellen einen steigenden Bedarf an Spezialisten in exportorientierten Industrien wie Pharma, Logistik und IT fest“, sagt Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page. «Unternehmen möchten ihre Geschäftsprozesse vermehrt mit Hilfe von ERP/SAP-Systemen optimieren. Zudem besteht kurz vor Beginn der Budgetierungs-Saison eine erhöhte Nachfrage für Personal in der Verkaufsadministration.“

 

Michael Page

Seit 2001 identifiziert Michael Page in der Schweiz für seine Kunden gezielt und auf deren Bedürfnisse ausgerichtet best-qualifizierte Kadermitarbeiter. Michael Page ist eine Marke von PageGroup, einem weltweit führenden, an der Londoner Börse kotierten Personalberatungsunternehmen (Aktienkürzel: PAGE). In der Schweiz rekrutiert PageGroup mit den drei Marken: Page Personnel (qualifizierte Angestellte und Absolventen), Michael Page (mittleres- bis oberes Management) und Page Executive (Führungskräfte in Interim- und Festanstellungen). PageGroup zählt weltweit 152 Niederlassungen, darunter die drei Schweizer Büros in Zürich, Genf und Lausanne.

Michael Page Swiss Job Index

Der Michael Page Swiss Job Index misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmens-webseiten in der ganzen Schweiz. Die verwendete Methodik schafft eine für den Schweizer Arbeitsmarkt einzigartige Zahlensicherheit. Eingeführt im Januar 2012 bietet der Swiss Job Index einen umfassenden Überblick über den Schweizer Arbeitsmarkt und zeigt monatlich die wichtigsten Trends auf.

Als PDF hier runterladen.