Sie sind hier

So nutzen Sie Ihre Online-Reputation für die Jobsuche


Bei der Stellensuche spielt auch die Online-Reputation eine wichtige Rolle. Personaler überprüfen Bewerber anhand Ihres Facebook-Profils und Personalberater suchen im Netz ganz gezielt nach geeigneten Personen. Dies bietet Ihnen grosse Chancen: Durch den Aufbau einer guten Online-Reputation erreichen Sie Personaler und Personalberater, die Sie Ihrer neuen Stelle näher bringen. Wie bauen Sie sich einen guten Ruf im Netz auf und was sollten Sie unbedingt vermeiden?
 

Gehen Sie achtsam mit Ihren privaten Informationen um


Die meisten Personaler überprüfen Ihre Bewerber in den sozialen Netzwerken. Facebook ist die erste Anlaufstelle und trägt massgeblich zu Ihrer Online-Reputation bei. Dies können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie ein interessantes und seriöses Profil pflegen. In der Regel nutzen Sie Ihr Facebook-Profil jedoch vor allem privat, und verraten dabei viel über sich: Urlaubsfotos, Kommentare auf diversen Seiten, Freundeskreise und Teilnahmen an Veranstaltungen lassen tief blicken.
 
Für eine gute Online-Reputation sollten Sie deshalb zwingend darauf achten, dass Sie auch auf Ihrem privaten Profil ein seriöses Image pflegen. Vermeiden Sie peinliche Partyfotos, beleidigende Kommentare und alles andere, was Ihren Ruf beeinträchtigen könnte. Auch politische Kommentare können Ihnen zum Verhängnis werden. Deshalb gilt: Halten Sie sich zurück und seien Sie sachlich, wenn Sie im Social Web an Diskussionen teilnehmen.
 

Nutzen Sie Xing und LinkedIn zum Aufbau einer Online-Reputation


Aufbauen können Sie Ihre Online-Reputation wunderbar über Plattformen wie Xing und LinkedIn. Beides sind soziale Netzwerke, die eigens für das berufliche Networking entwickelt wurden. Hier sind zahlreiche Personalberater unterwegs, die Ihr Profil genau unter die Lupe nehmen. Das ist die perfekte Gelegenheit für Sie, um Ihren Ruf zu verbessern. Bei beiden Netzwerken können Sie Ihren gesamten Lebenslauf eintragen sowie Ihre Ausbildungsschritte und beruflichen Erfahrungen angeben.
 
Präsentieren Sie sich mit einem kleinen und kreativen Kurztext. Er wird Besuchern Ihres Profils in der Übersicht angezeigt und eignet sich wunderbar, um Aufmerksamkeit zu erregen. Auch das Foto spielt eine wichtige Rolle. Sie sollten darauf sympathisch und seriös wirken. Generell gelten bei Xing und LinkedIn dieselben Ratschläge wie bei einer schriftlichen Bewerbung.
 

Eigene Websites und Weblogs fördern Ihre Online-Reputation

 
Echte berufliche Expertise kommunizieren Sie am besten über eine eigene Website. Diese muss sich nicht zwingend mit Ihrem Beruf befassen. Auch Ihre Hobbys können wertvoll für Ihre zukünftige Stelle sein und so Ihre Online-Reputation verbessern. Präsentieren Sie sich als Experte für ein relevantes Thema. Dies zeigt auch Leidenschaft und Eigeninitiative - beides Eigenschaften, die wichtig für eine erfolgreiche Bewerbung sind. Am besten eignet sich ein eigener Blog zum Aufbau einer guten Online-Reputation.
 
Selbstverständlich sollten Sie Ihre Webseite auch auf Ihren Profilen im Social Web verlinken. Ebenfalls förderlich für Ihre Online-Reputation sind gute Beiträge in Foren über Themen, die Ihren Beruf betreffen. Hier können Sie ebenfalls einen Ruf als Experten aufbauen. Viele Foren haben zudem spezielle Unterforen, in denen Personalberater und Personaler nach qualifizierten Mitarbeitern suchen.